Home » Tipps & Tricks » So aktualisieren Sie den Phishing-Filter

So aktualisieren Sie den Phishing-Filter

Mit iPhone OS 3.1 hat Apple Safari auf dem iPhone auch einen Phishing-Filter spendiert. Doch der funktioniert erst nach einem kleinen Trick.

Phishing-Seiten – also betrügerische Webseiten, die nach Kennwörtern und Codes „phischen“ – sind auch bei einem mobilen Gerät wie dem iPhone ein Sicherheitsproblem. Hier hilft, neben einer gesunden Skepsis, ein Phishing-Filter im Browser, der bekannte Betrugsseiten identifiziert und den Anwender warnt.

Mit iPhone OS 3.1 hat Apple einen solchen Filter auch für die mobile Version von Safari auf das iPhone gebracht.

Allerdings funktioniert der nur, wenn er regelmäßig aktualisiert wird. Und das geht nur über einen kleinen Trick:

  1. Starten Sie Safari auf dem iPhone und rufen Sie eine beliebige Webseite auf.
  2. Schließen Sie Ihr iPhone an Ihren Computer an und syncen Sie es mit iTunes.
  3. Jetzt lädt Safari die benötigten Aktualisierungen aufs iPhone.

Für Apple scheint dieses Vorgehen der Normalfall zu sein, geht man doch davon aus, dass für die Mehrzahl der Anwender die Filter mit jedem Sync automatisch aktualisiert werden. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte darauf achten, vor dem Sync Safari zu öffnen. 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Werben auf Apps & Co
© 2013 Neue Mediengesellschaft Ulm mbH - München