Home » Tipps & Tricks » iOS-Navigation ohne Internetverbindung

iOS-Navigation ohne Internetverbindung

Navigations-Apps für das iPhone für das Ausland

Das freut Reisende: iPhone-Nutzer, die eine Navigations-App von Navigon, TomTom oder Falk erworben haben, können sie natürlich auch dann nutzen, wenn die Roaming-Funktion ausgeschaltet ist. Denn die Navigationsfunktion in der jeweiligen App setzt keine Internetverbindung voraus. Wer hingegen nur ab und an einen Blick auf einen Stadtplan werfen will, muss nicht gleich zu einer ausgewachsenen Navi-App greifen.

In der Praxis bewährt hat sich OffMaps 2. Zum Lieferumfang der 0,79 Euro teuren App gehören zwei Stadtpläne, die separat heruntergeladen werden müssen. Welche Karten das sind, legt der Benutzer nach seinen Wünschen fest. Jeder weitere Download von Reisekarten kostet 0,79 Euro – ein angesichts der hohen Qualität des Kartenmaterials – vernünftiger Preis. Ebenfalls per Download – allerdings kostenlos – lässt sich die App um Informationen und Bilder erweitern. Diese Informationen stammen von Wikipedia.

Und wer seine freien Tage in einer deutschen Großstadt verbringt, darf nicht vergessen, vor Reiseantritt die App des jeweiligen Nahverkehrsbetreibers herunterzuladen, zum Beispiel MVG FahrInfo München oder FahrInfo Berlin. Und Urlauber, die gerne wandern, statten ihre iPhone mit den ADAC Wanderführern aus. Die Apps, die es unter anderem für die Mecklenburgische Seenplatte, das Allgäu und auch Mallorca gibt, kosten jeweils 9,99 Euro.

 

(Michael Rupp)

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Werben auf Apps & Co
© 2013 Neue Mediengesellschaft Ulm mbH - München